Electric Light Utility Vehicle

In EMILIA wird ein adaptierter Elektro-Kleintransporter (EVC R7) durch die Entwicklung und Integration eines hocheffizienten E-Motors als elektrisches Nutzfahrzeug optimiert. Unter der Leitung des AIT wurde ein neuer Umrichter entworfen - maßgeschneidert für leichte Nutzfahrzeuge wie dem EVC R7. Der neue elektrische Antrieb des Elektro-Kleintransporters verspricht erhöhte Reichweite, geringere Herstellungskosten, weniger Materialaufwand und höhere Effizienz. Das Fahrzeug wird im Demobetrieb bei Schachinger eingesetzt.

„Diese Antriebsentwicklung bei EMILIA ist ein wichtiger Teil der Lösung, um Elektro-
fahrzeuge für Betriebsflotten attraktiver zu machen. Senkung der Anschaffungskosten und Erhöhung der Reichweite im Speziellen bei Nutzfahrzeugen werden sich klar und deutlich in den Zuwachszahlen auf der Straße ausdrücken.“

Johannes Gragger, AIT

Ziele:

  • 10% Kostenersparnis
  • Weniger Materialaufwand und kleineres Volumen der Komponenten
  • Geringere Produktionskosten
  • Erhöhung der Reichweite um 15%